Herstellung von Wollfilz

Was scheinbar schwer in der Herstellung aussieht, ist eigentlich einfach. Trotzdem: ohne Erfahrung bleiben einem die wichtigen Prozess-Schritte trotzdem verborgen - dafür sind wir ja da.
Damit auch Sie sich ein Bild davon machen können, stellen wir hier den Herstellungprozess von Wollfilzen in Kürze dar.

Wolle mischen

Wollen mischen Für verschiedene Qualitäten werden verschiedene Wollarten bzw. Tierhaare benötigt. Je nach Mischungsverhältnis werden diese aus den Rohstoffbunkern vermengt und geschichtet, um dann in einem mechanischen Wolf vermischt zu werden.

Im Wolf werden die groben Verschmutzungen und ungewünschten Rückstände von der Wolle und den sonstigen Tierhaaren entfernt. Anschließend werden die Wollfasern in Vorratskammern geblasen.

Krempeln

KrempelmaschineAus den Vorratskammern werden die sogenannten "Krempeln" durch Transportbänder automatisch beschickt. Das Krempeln kann man vergleichen mit dem Kämmen der Wollen an einem Spinnrad. Dadurch werden die einzelnen Wollfasern in eine Vorzugsrichtung ausgerichtet und zu einem Vlies verarbeitet.

Vliese legen

Pelze legen Je nach Dicke und spezifischem Gewicht der zu produzierenden Filze, werden aus den Vliesen Pelze in verschiedenen Stärken und Längen hergestellt und gekreuzt.

Filzen

FilzmaschineDie vorgefertigten Vliese werden durch Feuchtigkeit, Wärme, Druck und kreisförmige Bewegungen der Filzmaschine verfilzt.
Dabei wird dem Material Wasserdampf zugeführt.

Durch das Filzen werden die Wollfasern durch deren schuppenartige Struktur ineinander geschoben. Als Resultat erhält man einen diffusen mechanischen Verbund – den Filz

Walken

Pilgerschrittwalke In der Pilgerschritt-Walke wird das gefilzte Material regelrecht geknetet, indem es mehrere gleichgroße Walzenpaare durchläuft, die unter Druck auf einen bestimmten Abstand zusammengefahren werden. Dadurch wird der Filzprozess fortgesetzt. Auch hier wird warmes Wasser zugeführt, um den Walkprozess zu beschleunigen. Dabei wird genau auf die Dicke, Breite und Länge des Filzes geachtet. Denn hier entsteht das, was der Kunde bestellt hat oder verkauft wird.

Weitere Bearbeitungsschritte

Plattenpresse Nach dem Walken wird der Filz noch einmal gewaschen und geschleudert, um anschließend in Trockenräumen (Tafeln) oder Trockenöfen bei 80 - 100 °C zu trocknen. Das kann bei ganz dicken Tafeln (ab 100 mm Dicke) auch schon mal mehrere Tage dauern. Danach wird der Filz ggf. geschoren, um eine glatte Warenoberfläche zu erhalten, und anschließend in einer Presse "gebügelt".

Sie sehen, um Wollfilze herzustellen, bedarf es vieler einzelner Bearbeitungsschritte, die sorgfältig aufeinander abgestimmt sein müssen.
Diese kurze Zusammenfassung gibt daher nur einen groben Überblick über die Fertigungsschritte.
Sollten Sie Fragen zu unseren Produkten, Ihren Anwendungsfällen oder zu bestimmten Qualitäten haben, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Quicklinks - Filzfabrik Gustav Neumann GmbH

Unternehmen
Produkte
Service
Kontakt
Ansprechpartner
Filzherstellung
Umweltschutz
Qualtität
Musterkarten
Verwendungszwecke
AGB
Lagerbestände
Anfahrtsskizze
Downloads
Über uns